So löschen Sie Ihre negativen Schufa Einträge & Musterbriefe download

Die Schufa – was ist das?

Die Schufa eine Wirtschaftsauskunftei. Sie ist eine privatrechliche Organisation, die von unterschiedlichen Kreditinstituten und Banken getragen wird. Ihre Aufgabe liegt darin, Kreditgeber vor Kreditausfällen und den Verbraucher vor Überschuldung zu schützen. Diese Auskünfte werden schon bei einfachen Handyverträgen abgefragt.
Bei der Schufa gibt es zwei Arten von Einträgen, die positiven und die negativen. Nach einer bestimmten Frist muss die Schufa den Schufa Eintrag löschen.

 

Gerade der negative Eintrag ist für viele eine Hürde im täglichen Leben. Er sorgt nämlich dafür, dass man selbst kleinere Summen als Kredit nicht erhält. Deswegen ist es sinnvoll und ratsam, einen solchen Schufa Eintrag löschen zu lassen. Die Schufa löschen ist aber nicht gerade einfach.
Kreditinteressierte stellen sich nun die Frage, wie man einen Schufa Eintrag löschen kann. Aber wie bereits erwähnt, ist das Verfahren, die Schufa löschen zu lassen, sogar bei Kleinigkeiten nicht einfach.

Löschen Sie jetzt ihre Schufa Einträge – Klick hier: www.schufa-loeschen.info

Einträge werden nach Friste gelöscht. Die Fristen der Schufa sollen die Interessen beider Seiten gleichwertig schützen. Kreditgeber müssen in ihre Kalkulation die Risiken berücksichtigen. Daher ist die Schufa für sie ein gutes Mittel, den potenziellen Kunden diesbezüglich zu bewerten.

 

Sollte man zu früh einen Schufa Eintrag löschen, weil die offene Last gerade getilgt worden ist, kann man keine Rückschlüsse auf die kommende Belastung ziehen. Auch darf man nicht außer Acht lassen, dass einem nach einer Arbeitslosigkeit nicht direkt neue Möglichkeiten offen stehen.

 

Deswegen lässt man nicht direkt eine Schufa löschen. Und das ist das Risiko für den Kunden. Lässt man die Schufa löschen und vergeht dabei zu viel Zeit, hat der Kunde ein Problem, er ist nicht kreditwürdig. Die Schufa lässt in der Regel nach drei Jahren den Schufa Eintrag löschen.

 

Die Frist für das Schufa löschen gilt für Konten und Kredite nach der letzten Zahlung. Aber es gibt auch die Möglichkeit, eine Schufa löschen zu lassen, in dem man selbst das Ruder in die Hand nimmt. Das bedeutet, dass man nach der letzten Zahlung direkt zum Kreditgeber geht und mit dessen Zustimmung den Schufa Eintrag löschen lässt. Diese Verfahren, die Schufa löschen zu lassen, ist jedoch nicht allzu gängig, jedoch möglich.

 

Man sollte sich immer eine Selbstauskunft bei der Schufa einholen und einen eventuellen Schufa Eintrag löschen. Die Schufa wird dazu einen Zeitplan mitsenden, aus dem hervorgeht, wann man die Schufa löschen kann bzw. gelöscht wird. Einen Schufa Eintrag löschen ist also eine schwierige Angelegenheit.
Denn die Möglichkeit, die Schufa löschen zu können, liegt in der Regel in der Hand eines anderen. Aber man sollte trotzdem bei eventuellen negativen Einträgen diese prüfen und versuchen, den Schufa Eintrag löschen zu lassen oder selber die Löschung veranlassen in der oben angeführten Art und Weise des Gesprächs mit dem Kreditgeber.

 

Löschen Sie jetzt ihre Schufa Einträge – Klick hier: www.schufa-loeschen.info

 

Über einen kurzen Kommentar von Ihnen würde ich mich freuen… los geht`s!

4 Kommentare, sei der nächste!

  1. Jeder sollte sich regelmäßig über eventuell vorhandene Schufaeinträge informieren und sich darum bemühen, dass fehlerhafte Eintragungen oder bereits erledigte Einträge schnellstmöglich gelöscht werden.

    1. Hallo Helmut,

      sie können diese Infos auf meinem Blog hier kostenlos nutzen und sind an nichts gebunden.

      Viele Grüße nach Österreich

      Steffen

  2. Ich finde deinen Beitrag sehr umfassend und Umfangreich..

    Vielen Dank und ich werd mal schauen ob ich mir da mal was rausziehen kann.

    lieben gruß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.